OK.EWO Briefwahlantrag

Version 2.40.40
© copyright 2009-2020 by AKDB
ANTRAG AUF WAHLSCHEINERTEILUNG UND ZUSENDUNG VON BRIEFWAHLUNTERLAGEN

für die Kommunalwahlen am Sonntag, dem 13. September 2020 und zur etwaigen Stichwahl am Sonntag, dem 27. September 2020 - für Wahlberechtigte, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind -

Sehr geehrte Bürgerin, sehr geehrter Bürger,

bitte führen Sie die nachstehende Antragsbearbeitung nur durch, wenn Sie für die Kommunalwahlen durch Briefwahl wählen möchten.

Jeder Wahlberechtigte muss den Antrag für sich selbst stellen. Beachten Sie bitte, dass Ihre Daten längstens bis 60 Tage vor den nächsten Kommunalwahlen gespeichert werden.

Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen wird grundsätzlich an Ihre in der Wahlbenachrichtigung angegebene Wohnadresse versandt. Falls Sie die Zusendung der Wahlunterlagen an eine abweichende Adresse wünschen, markieren Sie bitte im Antragsformular "Versand soll an alternative Anschrift erfolgen" und geben Sie diese Adresse bitte dort an.

Nutzen Sie bitte im Antragsformular auch durch einen Klick auf "Hilfe" die hinterlegte Ausfüllanleitung.

Je nach Wahlergebnis am 13. September 2020 kann eine Stichwahl erforderlich sein, die dann am 27. September 2020 stattfinden würde. Auch für die noch nicht feststehende Stichwahl können Briefwahlunterlagen bereits jetzt beantragt werden. Diese Briefwahlunterlagen werden Ihnen ab dem 17. September 2020 unaufgefordert zugesandt.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen können Wahlscheine bis zum 11. September 2020, 18.00 Uhr (im Falle der Stichwahl bis zum 25. September 2020, 18.00 Uhr), beantragt werden. Bitte beachten Sie die dabei notwendigen Postlaufzeiten für den Versand der Briefwahlunterlagen und die Rückgabe der Wahlbriefe. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass auch online beantragte Unterlagen eine gewisse Bearbeitungs- und Postlaufzeit haben.

Die Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen ist aus diesem Grund nur bis einschließlich 09. September 2020 bzw. im Falle einer Stichwahl bis 22. September 2020 möglich.

Ihre Daten werden durch eine 128-Bit-Verschlüsselung geschützt.

Bei der Eingabe Ihrer Daten in den folgenden Antrag werden keine neuen Daten von Ihnen erhoben, es erfolgt somit keine Neuerhebung personenbezogener Daten im datenschutzrechtlichen Sinne. Ihre Daten werden bei der Übermittlung des Online-Antrags an das Wahlamt durch eine 128-Bit-Verschlüsselung geschützt. Die Bereitstellung dieser Daten findet mit Unterstützung der regio iT Aachen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach den Regeln des Art. 28 EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) statt.

Die von Ihnen bei diesem Online-Antrag einzugebenden Daten dienen ausschließlich der Überprüfung Ihrer Identität, um eine rechtmäßige Bereitstellung der Briefwahlunterlagen vornehmen zu können. Diese Daten sind Bestandteil der über Sie bei der zuständigen Kommune gespeicherten Daten, die Ihnen durch die Wahlbenachrichtigung bereits übermittelt wurden.

Sollten Sie einen Versand an eine andere Anschrift wünschen, dann stellt die Angabe dieser Adressdaten eine persönliche Einwilligung in die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO dar. Diese Daten werden nur zur Bereitstellung der Briefwahlunterlagen und nur von dafür zuständigen Mitarbeiter*innen der verantwortlichen Stelle verwendet. Sie unterliegen den bereits genannten Aufbewahrungsfristen. Gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO haben Sie das Recht, diese Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an das zuständige Wahlamt oder die oder den für die Behörde zuständigen Datenschutzbeauftragte*n wenden.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wahlamt


Stadt Wegberg - Wahlamt
Tel.:    02434 /83-903  
E-Mail: wahlbuero-wegberg@stadt.wegberg.de